Das Beste vom Marienbad

 

Die Singende Fontäne

Eine Fontäne, die Ihnen singen wird, finden Sie auf der Kolonnade bei der Statue des Abtes Reitenberger. Sie entstand während der Rekonstruktion der Promenade, die zum Maxim Gorkij Areal gehört und ist zu der Dominante des historischen Kerns Marienbads geworden. Ein kreisförmiges Wasserbecken mit einem Durchmesser von 18 m mit der zwölfteiligen Steinplastik einer stilisierten Blume mit einem Mittelpunkt aus poliertem Stahl werden Sie nämlich nicht so einfach übersehen. Der Autor des Entwurfs ist der akademische Architekt Pavel Mikšík.

Die Fontäne hat zehn primäre Spritzsysteme mit mehr als zweihundertfünzig Düsen. Die höchste ist die mittlere Düse, die eine Höhe von sechs Metern erreicht. Der Computer, welcher die Fontäne steuert, bildet synchron mit der Musik bezaubernde Wasserstrahlkombinationen mit den Beleuchtungseffekten.

Zum Anlass ihrer Entstehung bekam die Singende Fontäne sogar ihre eigene Komposition. Und nicht irgendwelche. Das Musikstück für die Fontäne ist ein Werk des Komponisten Petr Hapka und es war die erste Komposition, welche am 30.4.1986 die Fontäne erklangen ließ. Zurzeit sind am Repertoire der Fontäne auch die Kompositionen von W.A. Mozart, B. Smetana, A. Dvořák, F. Chopin, J. S. Bach und weiteren. Die aktuelle Playlist finden Sie hier.
Die Fontäne erklingt täglich vom 7:00 bis 19:00, und zwar zu jeder ungeraden Stunde. Um 21:00 und 22:00 werden Sie zusätzlich eine farbige Vorführung genießen können. Die feierliche Eröffnung findet immer am 30.4. und die Betriebsbeendigung um die Oktober-/Novemberwende statt.

fontana

Die Aussichtspunkte

Schauen Sie sich Marienbad aus einer anderen Perspektive an. Begeben Sie sich auf einen Spaziergang entgegen einem von den malerischen Aussichtspunkten und Sie werden die Stadt und ihre Umgebung wie auf der Hand haben.

Der Aussichtspunkt Mescerys

Auf einer Plattform über dem Felsmassiv mit Felsblöcken beim Hotel Royal finden Sie einen Aussichtspunkt, an dessen Stelle früher ein verzierter hölzerner Pavillon stand. Der wurde im Jahr 1850 zu Ehren eines namhaften Gastes von Marienbad den Baron von Mescery gebaut, der zu seiner Zeit ein Statthalter von Böhmen war.

Mesceryho vyhlídka

Der Aussichtsturm Hamelik

Der Aussichtsturm wurde im Jahr 1876 von dem Baumeister Friedrich Zickler gebaut und seinen Namen nach dem Hügel, wo er sich befindet, bekam. Er steht in einer Höhe von 720m über den Meeresspiegel, ist 20 Meter hoch und für die Erreichung seines Gipfels müssen Sie 100 Stufen hinaufsteigen. Er wird auch als „Aussichtsturm Panorama“ nach dem gleichnamigen Café genannt.

Rozhledna Hamelika

Der Aussichtspunkt der Königin Karoline

Ein weiterer Aussichtspunkt, der einer bedeutenden Besucherin von Marienbad gewidmet ist. Diesmal handelt es sich um die bayerische Königin Karoline, der zu ihren Ehren im Jahr 1875 am Hang zwischen der Waldquelle und dem Stadtfriedhof ein Pavillon erbaut wurde. Nun befindet sich hier eine neu gebaute Gartenlaube.

Vyhlídka královny Karoly

Der Aussichtsturm Herrenberg

Falls Sie sich wirklich richtig umschauen wollen, dann gehen Sie zu dem Aussichtsturm Herrenberg. Seine Gesamthöhe ist 55 m, wobei die Aussichtsplattform, zu der Sie 207 Stufen führen werden, in einer Höhe von 44 m angebracht ist. Von hier aus werden Sie das gesamte Marienbad, den Kaiserwald, Tillenberg, Bad Königswart oder Pfraumberg sehen. Der Aussichtsturm ist ab dem 15.3. bis zum 31.10. täglich frei zugänglich, im Zeitraum vom 1.12. bis zum 14.3. ist er aus Sicherheitsgründen geschlossen.
Rozhledna na panském vrchu

Clemensos Ruhebank

Wie der Name schon andeutet, war diese Stelle ein beliebter Zufluchtsort des Abts Alfred Clemenso. Während seiner Amtszeit, also in den Jahren 1888 – 1890, erlebte Marienbad seinen größten Aufschwung. Dank dessen wurde beispielsweise die gusseiserne Kolonnade oder das Gesellschaftshaus Casino gebaut. Zurzeit, als der Abt zu diesem Aussichtspunkt ging, war hier nur eine einfache Holzbank. Nun finden Sie hier eine verzierte Steinbank und eine Gartenlaube in Form eines Steinpilzes.
Odpočívadlo opata Clemenso

Gastronomie

Derzeitiger Trend im Marienbad ist der, an die Gastronomie modern und mit Fantasie, aber auch mit dem Respekt zu den Traditionen heranzutreten. Hier finden Sie einige Gaststätten, die sich zum Ziel gesetzt haben, das örtliche Niveau der Gastronomie anzuheben. Ein Besuch lohnt sich dank ihren ausgedachten, anziehenden Menüs und des insgesamt interessanten Konzepts auf jeden Fall. Es ist kein Zufall, dass sie mit den prestigeträchtigen Preisen gewürdigt wurden.

Restaurant DOMA


Das Restaurant DOMA ist ein Bestandsteil des Hotels Villa Regent und spezialisiert sich auf die Verwendung der Lokalprodukten aus der Umgebung vom Marienbad. Lassen Sie sich von den traditionellen örtlichen Rezepten inspirieren, denen ein gegenwärtiges Aussehen gegeben wird. Sie werden von dem originellen Interieur und dem perfekten Kostproben Menü gefesselt. Das Restaurant ist in die Maurer´s Auswahl der besten Restaurants Grand Restaurant aufgenommen worden. Mehr Informationen uber den Restaurant DOMA finden Sie hier.
resturacedoma


Restaurant Medité


Das Restaurant und die Tapas Bar Medité fand die Inspiration für sein Menü am Mittelmeer. Sie finden hier eine reichhaltige Auswahl der kalten und warmen Tapas aus den hochwertigen Erzeugnissen und weitere Spezialitäten aus Italien und Spanien. Die Speisekarte wird alle 6 Monate aktualisiert und regelmäßig um Saisonprodukte bereichert. Das Essen wird mit dem Angebot an hervorragenden Weinen aus Spanien, Italien, Österreich und Mähren ergänzt. Das Restaurant belegt jedes Jahr die vorderen Plätze in der Maurer´s Auswahl Grand Restaurant.
Mehr Informationen uber den Restaurant Medité finden Sie hier.

medite

Das Restaurant Villa Patriot


Gourmet Restaurant, gehörig zum Hotel Villa Patriot, ist eine weitere Gaststätte, die von den örtlichen Erzeugnissen der höchsten Qualität schöpft. Es ist ein Bestandsteil des Projekts CZECH SPECIALS, das sich um die Propagation der ehrlichen tschechischen Gastronomie in der modernen Auffassung bemüht. Die Speisekarte wird regelmäßig aktualisiert, um mit der Jahreszeit zu harmonisieren und beinhaltet jede Woche ein spezielles Angebot für echte Gourmets. Das Restaurant gewann im Jahr 2014 den prestigeträchtigen Wettbewerb Foodfestival.
Mehr Informationen uber den Restaurant VILLA PATRIOT finden Sie hier.
patriot

Römisches Bad

Das Römische Bad wurde im Jahr 1986 im Rahmen des Kurzentrums Nové Lázně erbaut. Zu seiner Zeit ruhten sich hier die bedeutenden Staatsmänner aus den verschiedenen Weltecken aus. Nun kann es auch ein normaler Sterblicher besuchen. Es stellt eine sinnvolle Verbindung der Vergangenheit, welche durch zwei Wasserbecken in dem einzigartigen historischen Teil vertreten ist, mit den modernsten Heilungsprozessen dar. Hier finden Sie auch eine Sauna, ein Whirlpool, einen zeitgemäßen Ruheraum und vieles mehr. Mehr über das Römische Bad können Sie hier nachlesen.

rimskelaz