Erkrankungen des Bewegungsapparats

Die Bewegung ist für den Menschen von grundsätzlicher Bedeutung. Sobald sie behindert wird, ist es schlecht. In die Gruppe der Erkrankungen des Bewegungsapparats gehören viele unangenehme und gleichzeitig ziemlich verbreitete Probleme, die Patienten quer durch die Altersgruppen betreffen. Im Marienbad kennen sie aber den Weg, wie Ihre Übel gemildert werden können. Nicht umsonst ist Marienbad mit Recht durch die Therapie des Bewegungsapparats bekannt.

Nemoci pohybového ústrojí
Zu dem Bewegungsapparat zählen wir Knochen, Gelenke und Muskeln, wobei die Erkrankung nicht selten mehrere Bestandsteile gleichzeitig betrifft. Die häufigsten Erkrankungen haben einen degenerativen Charakter (Arthrose), falls wir also nicht die Unfälle (Trauma) zählen würden, die in der negativen Auswirkung auf den Bewegungsapparat die erste Rolle spielen. Verbreitet sind auch Autoimmunerkrankungen, die aber meistens ein Teil eines größeren Problems sind und auch weitere Organe betreffen.

Erkrankungen des Bewegungsapparats sind eine sehr häufige Angelegenheit und das vor allem bei älteren Personen. Sie sind schmerzhaft, meistens chronisch und behindern die Bewegungsfreiheit. Dabei kann man vielen von solchen durch die richtige Körperhaltung und den gesunden Lebensstil vorbeugen. Für viele Übel, die den Bewegungsapparat betreffen, sind nämlich das Übergewicht, Bewegungsmangel oder die einseitige, unangemessene physische Belastung (beispielsweise beim Sport) verantwortlich.

Wie werden die Erkrankungen des Bewegungsapparats in Marienbad behandelt?

Die hiesigen Badeprozeduren richten sich auf die Therapie der verschiedenen, degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparats (der Wirbelsäule und großer Gelenke), wie beispielsweise Arthrose oder Arthritis. Zu diesem Zweck werden die Chiropraktik, Ultraschall, verschiedene Arten der Elektrotherapie und Wasserheilverfahren angewandt. Diese Methoden können auch die Rückenschmerzen und Folgen nach den orthopädischen Operationen lindern.

Erleichterung finden Sie hier auch in dem Fall, falls Sie von der Osteoporose, geplagt sind, und das nicht nur dank der Badekuren, aber auch mit Hilfe der Rudolfquelle, des einzigartigen Mineralwassers, das große Kalziummengen beinhalten.

Knochenerkrankungen

Osteoporose, bzw. Knochenschwund, ist eine Erkrankung, bei der es zur Abnahme der Knochendichte kommt. Es handelt sich um eine sehr verbreitete Krankheit, vor allem beim älteren Teil der Population. Sie betrifft jeden sechsten Mann und sogar jede dritte Frau und gehört zu den häufigsten Todesursachen bei Senioren.

Die Krankheit hat ihre Ursache darin, dass die Knochen, die zu wenig Knochensubstanz haben, gebrechlich und frakturanfällig sind. Zu den Risikofaktoren gehören das höhere Alter, Menopause, Bewegungsmangel, falsche Ernährung und Mangel an Mineralstoffen, die für den richtigen Knochenaufbau, also Kalzium, Vitamin D, Zink, Kupfer etc. notwendig sind.

Wie bereits oben erwähnt, hat die Trinkkur im Marienbad eine sehr gute Auswirkung bei der Behandlung der Osteoporose. Wohltuend wirkt auch das Solarium, Perlenbad oder pulsierende Magnetfeldtherapie, die Sie beispielsweise im Hotel Centrální Lázně ausprobieren können.

Gelenkerkrankungen

Zu den häufigsten Erkrankungen des Bewegungsapparats gehören Beschwerden mit Gelenken. Die verbreitetste Gelenkerkrankung ist die Arthrose, der nicht entzündliche degenerative Prozess, der vor allem die großen Gelenke trifft (Schulter, Knie, Hüfte), aber auch die Wirbelsäule. Es handelt sich um allmähliche Abnutzung des Knorpelgewebes, die meistens Personen über 50 Jahre betrifft. Das Knorpelgewebe verliert seine Elastizität, Festigkeit, nimmt ab und es entstehen Risse in ihm. Seine Oberfläche ist nicht mehr glatt und so entsteht bei der Bewegung größere Reibung.

Die Arthrose erkennen Sie nach dem Schmerz, der meistens bei der Bewegung, beim Aufstehen und bei längerer Belastung vorkommt. Sie kann grundsätzlich die Bewegungsfreiheit behindern, die Lebensqualität verschlechtern und kann bis zur Invalidität führen. Sie entsteht vorwiegend durch die falsche Körperhaltung, durch den Bewegungsmangel und die langfristige Überlastung von Gelenken. Einen großen Anteil an ihrer Entstehung hat auch das Übergewicht.

Zur Behandlung der Arthrose werden im Marienbad die bereits erwähnte Elektrotherapie und das Wasserheilverfahren (beispielsweise die Schottische Dusche), Unterwassermassagen, Gasspritzen, Torf- und Moorumschläge oder Mineralbäder mir speziellen Zusatzstoffen verwendet. Ausprobieren können Sie diese Prozeduren beispielsweise in Hotels Centrální Lázně oder Nové Lázně.

Die weitere verbreitete Gelenkerkrankung ist die Arthritis(rheumatische Arthritis), entzündliche Krankheit, die vor allem die kleinen Gelenke der oberen und unteren Gliedmaßen trifft. Diese Krankheit betrifft nicht selten auch die jüngeren Generationen, sie kann bereits zwischen 20 und 40 Jahren vorkommen. Bei ihr kommt es dank der chronischen Entzündung zur Beeinträchtigung der Struktur des Knorpelgewebes, das allmählich an der Stärke abnimmt, seine Elastizität verschlechtert sich und hat rauere Oberfläche, was die Reibung erhöht und die Dämpfung der Stöße auf den Knochen unter dem Knorpel verringert, der dadurch rissig wird.

Leider hat die Krankheit am Anfang keine sichtbaren Symptome, die Schmerzen beginnen erst im fortgeschrittenen Stadium der Krankheit, wenn die Entzündung entsteht. Auch hier ist ein Risikofaktor das Übergewicht, eine Rolle können auch die genetischen Voraussetzungen, Infektionen, geschwächte Immunität spielen.
Viele Menschen denken, dass das Rheuma nur die Gelenke betrifft. Die Wahrheit ist aber die, dass es sich vor allem um ernste Beeinträchtigung des Immunsystems handelt, das eigenmächtig das Gewebe beschädigt und verursacht in ihm eine chronische Entzündung. Das Rheuma kann so nicht nur Gelenke, aber beispielsweise auch die Lunge oder das Herz betreffen. Und das langfristig. Auf jeden Fall ist das Rheuma sehr schmerzhaft und begrenzend. Wir können darauf nicht nur durch die Gelenkschmerzen, aber auch durch lang heilende Verletzungen, Unempfindlichkeit und Prickeln in Händen oder durch die Anämie oder morgendliche Versteifung aufmerksam werden.

Die weitere Ursache für seine Entstehung kann die metabolische Störung sein, bei der sich im Gewebe übermäßige Menge von Harnsäure ablagert. Diesen Typ von Arthritis nennt man Gicht, die Königskrankheit, und entsteht vor allem bei Männern über 40 Jahre.
Zur Linderung von Schmerzen und zur besseren Lebensqualität hilft außer der Medikamente auch die Badekur im Marienbad.

Muskelerkrankungen

Die meisten Probleme mit den Muskeln entstehen aufgrund von neurologischen Ursachen (Muskeldystrophie, traumatische Erkrankungen der Peripherienerven), systematischen Bindegewebeerkrankungen oder infektiösen Entzündungen.

Wir treffen sie oft bei einseitiger Überlastung der Muskeln oder bei unerwarteter Belastung, also beispielsweise beim Sport oder manueller Arbeit (Tennisellbogen, Sehnenentzündungen). Auf überlastete Muskeln wirken wohltuend Sanarium, Vibro Sauna und verschiedene Bäder oder Umschläge.

Rücken- und Wirbelsäulenschmerzen

Der Rückenschmerz ist keine Krankheit im wahrsten Sinne des Wortes. Es handelt sich eher um ein Symptom, dass irgendetwas nicht in Ordnung ist. Er hängt oft mit einer falschen Körperhaltung oder mit einem ungesunden Lebensstil zusammen. Die Ursachen können aber in überlasteten oder überspannten Muskeln liegen, aufgrund schwerer Arbeit, Sports, Sturzes, Hebens von übermäßigen Lasten oder Schwangerschaft. Er kann aber auch auf die Niereninfektion, das Gürtelrose oder sogar auf Prostatakrebs hinweisen.

Nur von einem Viertel weisen die Rückenschmerzen tatsächlich auf der Erkrankung der Wirbelsäule und der angrenzenden Strukturen hin. Er kann die Beschädigung der Zwischenwirbelbandscheiben, Gelenke oder Muskeln bedeuten. Sehr unangenehm ist der sog. „Hexenschuss“, was ein plötzlicher Schmerz ist, der nach dem Biegen oder der Rotation der Wirbelsäule zum Vorschein kommt. Bei ihm kommt es zur Überlastung oder zur Zerrung der Muskeln zwischen den Wirbeln und folglich zur Entzündung. Die weiteren Gründe für den Schmerz können der Bandscheibenvorfall, die Osteoporose, die Arthritis, eine Entzündung, der Krebs, Knochen Unfall, degenerative Änderungen im Bereich der Wirbelsäule (Verhärtung, zusammenhängend z.B. mit dem Alter) oder Beschädigung der Wirbelsäule aufgrund von einer Verletzung.


Ihnen wird beispielsweise in diesen Hotels geholfen:





Unser Tipp:


Passionaria Exterieur
Hotel Spa Hotel La Passionaria ****
  • Individuelle ganzheitliche Betreuung
  • Anwendungen mit 100% Naturmitteln
  • Ernährungsberatung und Produkte...
thumb icon 93% Hervorragend

Ab: 34 €

01. Exteriér hotel Centrální Lázně
Hotel Centrální Lázně ****
  • Ausschließlich Naturheilmittel
  • Direkt wo die Quellen entspringen...
  • In der Nähe der Kolonnade
thumb icon 90% Hervorragend

Ab: 68 €

01. Exteriér Hotel Falkensteiner
Hotel Falkensteiner ****
  • Grand Hotel im Jugendstil
  • 2.500 m² Gesundheits-, Wellness-...
  • Familiengeführte Hotelgruppe
thumb icon 88% Fabelhaft

Ab: 79 €




Brauchen Sie einen Rat? Rufen sie uns an – 00420 777 722 045